sensitization
sensitization2

Allergien werden immer häufiger in unserer Bevölkerung

Die Hautsensibilisierung ist ein komplexer mehrstufiger Prozess, der als Adverse Outcome Pathway (AOP) bezeichnet wird. Neben der Penetration der Haut wird der Prozess in verschiedene sogenannte Key Events unterteilt:

  • Reaktion der Substanz mit Hautkomponenten (Proteine/Zellen) und Bildung von Substanz-Molekül-Komplexen
  • Aufnahme und Verarbeitung dieser Substanz-Molekül-Komplexe durch dendritische Zellen (DC) und deren Reifung
  • Aktivierung von T-Zellen durch Interaktion mit reifen DCs

In den vergangenen Jahren wurden mehrere neue alternative Testmethoden zur Bestimmung des sensibilisierenden Potentials von Chemikalien entwickelt und in der OECD Guideline Serie 442 beschrieben. Wir bieten Ihnen eine Testbatterie, die 3 Key Events abdeckt, an.

  • Direct Peptide Reactivity Assay (DPRA) adressiert die kovalente Bindung einer Chemikalie an Proteine
  • ARE-Nrf2-Luciferase-Testmethode (LuSens) dient der Bestimmung der Keratinozyten-Aktivierung
  • human Cell Line Activation Test (h-CLAT) untersucht die Aktivierung von dendritischen Zellen

Aus den Ergebnissen dieser Tests kann das sensibilisierende Potential einer Chemikalie bestimmt werden. Leider sind die Applicability Domains für diese Methoden durch physikochemische Eigenschaften der Chemikalien limitiert. Ist die Durchführung der in chemico bzw. in vitro Methoden nicht möglich, so bieten wir Ihnen den Local Lymphnode Assay (LLNA) an. Dieser untersucht die T-Zell-Proliferation in Lymphknoten von Mäusen nach dermaler Applikation. Der LLNA liefert verlässliche und quantitative Daten, die für die Bewertung einer Dosis-Wirkungsbeziehung geeignet sind. Darüber hinaus kann für eine adäquate Risikobewertung ein Schwellenwert ermittelt werden.

Unsere Testmethoden

Direkter Peptidreaktivitätstest (DPRA) OECD 442C (Appendix I)
The ARE-Nrf2 Luciferase LuSens-Test (LuSens) OECD 442D (Appendix IB)
Humaner Zelllinien-Aktivierungstest (h-CLAT) OECD 442E (Annex I)
Local Lymph Node Assay, Gruppendaten OECD 429
Local Lymph Node Assay, Einzeltierdaten OECD 429 / OPPTS
Local Lymph Node Assay, reduzierter Ansatz (individuell oder gepooled) OECD 429 / OPPTS
Local Lymph Node Assay für Medizinprodukte ISO 10993-10
Local Lymph Node Assay nach ASTM Standard F2148-07 ASTM F2148-07